Das Künast-Paradox

Kretzschmar und das Künast-Paradoxon:

Weiterlesen

Advertisements

Der neue Gott

„Der Moralismus ist die Religion des sich selbst vergöttlichenden Ichs. Denn auch dieser neue Gott braucht einen Glauben – und sei es an sich selbst.

Der Kult, den er sich selbst darbringt ist der Humanitarismus, und der Moralismus seine Ideologie.“

(aus „Hypermoral: Die neue Lust an der Empörung“ von Alexander Grau)