Was ist Verzweiflung

Fritzchen:  Was ist Verzweiflung?

Georg:  Es gibt drei Arten von Verzweiflung.

Fritzchen:  Welche Arten?

Georg:  Die erste Art, ist die Verzweiflung, nicht zu wissen, wer man eigentlich ist.

Fritzchen:  Und die zweite Art?

Georg:  Die Zweite Art ist, verzweifelt zu versuchen nicht so zu sein, wie man ist.

Fritzchen:  Und die dritte Art?

Georg:  Die dritte Art ist der Verzweifelte Versuch man selbst zu sein.

Fritzchen: Geht es auch ganz ohne Verzweiflung?

Georg: Nein.

Fritzchen: Warum nicht?

Georg: Den Menschen ist es nicht gegeben, einfach nur sie selbst zu sein. Das können vielleicht nur Steine und da ist es auch nicht ganz sicher.

Fritzchen:  Wenn ich ein Stein sein muss, um nicht zu verzweifeln, bin ich lieber ein Mensch, der ein bisschen verzweifelt ist.

Georg:  Es bleibt dir sowieso nichts anderes übrig.

Fritzchen: Welch depressive Zeitgenosse hat sich denn das ausgedacht, das mit der Verzweiflung.

Georg:  Søren Aabye Kierkegaard.

Fritzchen: Und was ist mit dem passiert?

Georg:  Der ist schon lange tot.

Fritzchen: Das hätte ich mir denken können.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s