Warum bist du so traurig?

Fritzchen: Warum bist du so traurig?

Georg: Es ist schon wieder jemand gestorben, den ich gut kannte.

Fritzchen: Schon wieder?

Georg: Ja, es war auch jetzt wieder so und eigentlich ist es immer so

Fritzchen: Was ist immer so?

Georg: Immer wenn in unserem Dorf einer stirbt, sterben in derselben Woche noch zwei oder drei andere.

Fritzchen: Ist doch logisch.

Georg: Wieso ist das logisch?

Fritzchen: Ja, wenn du der Tod wärest und wärst schon mal da, weil du einen abholst, dann würdest du in derselben Straße oder im selben Ort doch auch noch gleich einen mitnehmen, der sowieso drann ist. Du wolltest ja auch nicht wegen jedem einzelnen extra kommen.

Georg: Also, so habe ich mir das noch nie überlegt.

Fritzchen: Ja weil du dir immer so umständliche Gedanken machst.

Georg: Umständliche Gedanken?

Fritzchen: Ja, ihr Erwachsenen denkt immer so kompliziert, dabei ist es doch ganz einfach.

Georg: Also, so einfach ist es auch wieder nicht.

Fritzchen: Doch, so einfach ist es.

Georg: Hä?

Fritzchen: Du hast doch neulich mal von Hegel erzählt.

Georg: Hegel, find ich gut.

Fritzchen: Hegel hat gesagt, hast du gesagt, das Wirkliche ist Vernünftig.

Georg: Ja und?

Fritzchen: Der Tod ist wirklich.

Georg: Ja, leider muss jeder sterben.

Fritzchen: Also, wenn er wirklich ist, dann ist er auch vernünftig.

Georg: Was ist am Tod jetzt vernünftig?

Fritzchen: Ja eben das, wenn er schon mal da ist, dann nimmt er nicht bloß einen mit, das ist doch vernünftig!

Georg: Ich weiß nicht.

Fritzchen: Du musst ja auch nicht alles wissen.

 

8 Gedanken zu „Warum bist du so traurig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s