Dumme Fragen Naturgesetz

  1. Ist ein Naturgesetz ein Gesetz nach dem sich die Natur richtet?
  2. Wenn ja, wer hat das Gesetz erlassen und wann ist das geschehen?
  3. Gab es das Gesetz schon bevor es die Natur gab?
  4. Kann es überhaupt Gesetze geben ohne Natur?
Werbeanzeigen

9 Gedanken zu „Dumme Fragen Naturgesetz

  1. Yeti

    Ein Naturgesetz ist die Beschreibung einer Tatsache, die man sich nicht näher erklären kann. 🙂

    Man versucht, mit so wenig Naturgesetzen wie möglich auszukommen. 🙂

    Antwort
    1. hansarandt Autor

      „Ein Naturgesetz ist die Beschreibung einer Tatsache, die man sich nicht näher erklären kann. “
      Vielleicht ist das ja schon alles, was man zu den Naturgesetzen sagen kann: Sie beschrieben lediglich, dass etwas so ist, können aber nicht erklären, warum es so ist. Hast du das so gemeint?

      Antwort
      1. Yeti

        Ja, natürlich.

        Denn, wenn man hinter dem Naturgesetz eine noch tieferliegende Erklärung finden würde, dann wäre diese das Naturgesetz und das vermeintliche Naturgesetz wär nur ein abgeleiteter Satz, den man aus dem Naturgesetz einfach durch Logik herleiten könnte.

        Ein Satz, der sich aus einem Naturgesetz logisch-mathematisch herleiten läßt, ist kein Naturgesetz sondern nur ein Satz.

        Naturgesetze hingegen kann man nicht logisch – mathematisch auf ein noch grundlegenderes Gesetz zurückführen, man kann sie nur empirisch verifizieren bzw. falsifizieren.

      2. hansarandt Autor

        Klingt einleuchtend. Ist es nicht aber auch so, dass man ind der Pysik meint Naturgesetze verallgemeinern zu können ohne sie abzuschaffen?

      3. Yeti

        Jain, Du spielst jetzt wahrscheinlich darauf an, dass die ART als Verallgemeinerung der SRT aufgefasst werden kann (ganz genau weiss ich das allerdings nicht, das habe ich auch nur aus der Wikipedia).

        In diesem Fall enthält die SRT dann eigentlich keine Naturgesetze mehr, denn diese ergeben sich als Näherungslösung aus dem allgemeineren Fall. Es enthält also eigentlich nur die ART Naturgesetze, wobei sich die Gesetze der SRT aus den Gesetzen der ART durch eine rein mathematisch-logische Näherungsrechung herleiten lassen.

        Im übrigen wurden die drei Newton’schen Axiome durch die RT nicht aufgehoben, aber z.B. das zweite gilt nicht mehr in der in der Schule gelehrten Form F=m.a. Die ursprünglich von Newton gewählte Formulierung F = dp/dt ist aber auch in der RT nach wie vor gültig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s