„Das geht gar nicht anders!“

„Wenn der Rest Europas das will, dann wird Deutschland dem auch zustimmen, das geht gar nicht anders.“

Mit dieser ernüchternden Erkenntnis konfrontierte Siegmar Gabriel seine „linken“ Parteigenossen, die das umstrittene CETA-Abkommen mit Kanada ablehnen.

Ich gehe davon aus, dass in jedem anderen Europäischen Land, gegen die gleichen Widerstände genauso argumentiert wird.

Natürlich hat Sigmar Gabriel recht. Es geht wirklich nicht anders. Die Entscheidungen fallen irgendwo im transatlantischen Hinterzimmer. Was bleibt ist Theaterdonner und Scheindemokratie.

Neu an dem Abkommen ist nur, dass diese Tatsache nun auch in das Gesetz geschrieben wird. Konzerne sollen nun mittels TTIP und CETA auch ganz offiziell und per Gesetzeskraft Regierungen erpressen dürfen.

Die lange gepflegte Praxis wird nun auch zur Moral erhoben. „Das geht gar nicht anders!“

Advertisements

3 Gedanken zu „„Das geht gar nicht anders!“

  1. Kardinal Novize Igor

    Stimme dir 100% zu.

    TTIP ist nicht einfach nur eine Frechheit, eine Beleidigung des Verstandes, sondern eine Bedrohung der Demokratie. Mehr noch, es ist ein Gewitterleuchten der Sklaverei.

    Jaja, die freie Marktwirtschaft!

    Ein Synonym für „Angebot und Nachfrage“ ist „Erpressung und Lösegeld“

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s