Das Jahr zu Ende bringen

Ein Psychiater hat heute Morgen im Fernsehen gesagt, dass die einzige Art inneren Frieden zu empfinden darin besteht alles zu Ende zu bringen, was man angefangen hat.

Also habe ich mich mal zuhause umgeschaut und habe mehrere Sachen gefunden, die ich nicht vollendet habe.

Ich fand eine halbe Flasche Rotwein, eine dreiviertel volle Flasche Jack Daniels, eine angefangene Flasche Rum und eine Wlashe Gin. Ne Tüte Schips, n Pächschn Silwestergnallä, nen halbm Eimä Ffaabe, ne halbe Giste Yogoladenriegl, un ne halbe Düte Yummibärschn.

Nu hasja geine Ahnung wie unjaublisch wohl man sisch wühlt wenn manma alles fertisch gemacht hat. Bidde sende dies an alle Leutschen denen du das Jeheimnis des Glücks und des jinnern Friedns ersählen magst. Isch liebeusch walle! Wrohe Wienachtn. Scheisse, hab isch eusch lieb!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Das Jahr zu Ende bringen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s