Was ist Idealismus?

Fälschlicher Weise nimmt man an, Hegel habe mit seinem „Idealismus“ ein ideales philosophisches System aufgestellt, nachdem die Welt sich richten soll. Das ist ein großer Irrtum.

Karl Marx hat Hegel zu einer Philosophie des Sollens uminterpretiert, in dem er die Theorie Hegels auf den Kopf gestellt hat. Er nannte es euphemistisch, vom Kopf auf die Füße stellen.

Der Idealismus Hegels war rein deskriptiv. Er meinte jede Philosophie, jede Theorie und ganz allgemein jedes vernünftige Reden über die Wirklichkeit sei notwendig idealistisch, weil es nicht ohne Begriffe auskomme, die ihrem Wesen nach freie Setzungen sind. Das gilt auch ohne Einschränkung für die Mathematik.

Hegel hat keine neue Heilslehre gepredigt sondern deskriptiv die Entwicklung der Vernunft und der Wirklichkeit, soweit sie ihm bekannt sein konnte, von hinten her reflektiert. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn er etwas nicht leiden konnte, dann waren das jugendliche Besserwisser. Er sagte einmal: „..als ob die Welt darauf gewartet hätte, dass einer kommt und ihr sagt, wie sie sein soll aber nicht ist.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s