Vorkriegspropaganda

Als ich heute Morgen meine Brötchen holte, musste ich in meiner Bäckerei eine Weile warten bis ich an der Reihe war. Dort liegen gut sichtbar die einschlägigen (kommt von drauf einschlagen) Tageszeitungen und die Magazine Spiegel, Stern und Fokus aus.

Überall springen mich die Worte Krieg, Terror und Hass in großen Lettern an. Ich empfinde Ekel.

Der Focus zeigt eine Kalaschnikow russischer Bauart auf dem Titel mit dem Satz, „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“ in Anführungszeichen mit einem riesigen Doch! darunter.

Der Spiegel titelt: Warum junge Männer Europa den Krieg erklären.

Der Stern wartet mit Hass gegen Angst auf und verspricht uns auf 42 Seiten über die Terrorgefahr in Deutschland aufzuklären. Berlin und Dresden seien die bevorzugten Ziele.

Eine Tageszeitung „informiert“ uns darüber dass die Islamistischen Terroristen über die Türkei nach Deutschland eingeschleust werden.

Nur die Bildzeitung ist an diesem Morgen merkwürdig entspannt und titelt: „Wie sie mehr Geld verdienen können.“ Vielleicht fallen auch diesmal wieder die Menschen auf die derzeitige Spekulationsblase herein und lassen sich dazu verleiten, ihr Erspartes in den schwarzen Löchern der Finanzindustrie zu versenken. Ich habe kein Mitleid.

Wer es noch nicht bemerkt hat, wir befinden uns wieder in der Vorkriegszeit. Der Stürmer hat viele Namen und ist bunt.

Die Zeit rückt näher in der es niemand mehr erwarten kann, bis es endlich wieder losgeht. Im Rückblick wird man sich später ein weiteres mal fragen, warum die Menschen damals Hurra geschrien haben.

Sie hatten keine Schwierigkeiten damit, weil die Kunden im Bäckerladen heute Morgen gar nicht mal bemerkt haben, dass alle wieder Hurra schreien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s