Hau den Tebartz

Neben dem alltäglichen Terror auf der ersten Seite meiner Tageszeitung las ich eine kleine Randnotitz, die meine Aufmerksamkeit erregte.

Bischof Tebartz-van Elst hat seinen Auftritt bei einem Stammtisch in Bregenz zum Thema „Die Katholische Kirche in einer sich verändernden Welt“ wieder abgesagt. Das starke „Medienecho“ (ein politisch korrekter Ausdruck für Hetze), in dem sein Vortrag „aufgebauscht“ worden sei, habe ihn zu diesem Schritt veranlasst.

Schade, der Mann hätte sicher etwas zu sagen gehabt. Viel hätte er dabei nicht falsch machen können, denn vernichtendere  Worte als sie Papst Franziskus zu Weihnachten für seine Kurie gefunden hat, sind kaum vorstellbar.

Deshalb hätte mich besonders interessiert, wie Tebartz-van Elst die Sache sieht. Wenn jemand weiß, was er uns sagen wollte, oder wo ich das finden kann, möge er oder sie es mir mitteilen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s