Traurige Trauerkultur

Es ist eine traurige Wahrheit, dass die Stadtverordneten vieler Kommunen beschlossen haben, neben personalisierten Baumgräbern auch halbanonyme und ganz anonyme Gräberfelder für Urnen bereitzustellen. Damit folgen sie dem Zeitgeist und der sich verändernden Trauerkultur.

Nur noch selten wohnen die Kinder am selben Ort wie ihre verstorbenen Eltern und können sich deshalb nur schwer um die Grabpflege kümmern. Das ist der fortschreitenden Globalisierung geschuldet, die Familien landesweit und in zunehmenden Maße auch weltweit zerstreut. Zudem sterben in unserer Kultur immer mehr Menschen kinderlos

Auch wenn diese Entwicklung als zwangsläufig und unumkehrbar angesehen wird, möchte ich auf dem Friedhof trotzdem das beklagen, was wir verloren haben.

Es gab Familiengräber in denen mehrere Generationen ihre Ruhe fanden.

Auf einem jüdischen Friedhof werden die Gräber niemals abgeräumt. Der älteste Grabstein auf dem jüdischen Friedhof in Worms stammt aus dem Jahr 1058 nach Christus. Auf unseren Friedhöfen wird nach spätestens fünfundzwanzig Jahren der Gottesacker umgepflügt, um für neue Verstorbene Platz zu schaffen.

Bei einer anonymen Beerdigung erinnert schon am nächsten Tag buchstäblich nichts mehr an den Verstorbenen.

Heutzutage kann das Vergessen gar nicht schnell genug gehen.

Das, was uns von antiken Kulturen erhalten blieb, sind meist Grabmäler. Selbst bei der Höhlenmalerei, die bis zu 35.000 Jahre zurückliegt, handelt es sich sehr wahrscheinlich um Grabikonen.

Während am Kölner Dom noch über 600 Jahre gebaut wurde, werden heute viele Wolkenkratzer schon nach wenigen Jahrzehnten kontrolliert gesprengt.

Was bleibt, wenn entfernte Generationen versuchen werden, unsere Zivilisation zu erforschen?

Der Schriftsteller Henning Mankell gibt in seinen letzten Buch vor seinen Tod, das von seiner unheilbaren Krebserkrankung handelt, eine Antwort:

Der abertausend Jahre weiterstrahlende Atommüll, den man in merkwürdigen Höhlen als Relikte unserer traurigen Kultur finden wird.

Ein Gedanke zu „Traurige Trauerkultur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s