Die Smartphonerevolution

In Dicktaturen pflegt man die Wahlen zu manipulieren. In sogenannten „Demokratien“ ist man einen Schritt weiter: Nicht die Wahlen, sondern die Wähler werden manipuliert.

Kai Schlieter beschreibt in seinem Buch Die Herrschaftsformel: Wie Künstliche Intelligenzen uns berechnen, steuern und unser Leben verändern, unter anderem sehr detailliert, wie über Facebook und Twitter, die Präsidentschaftswahlen für Barak Obama entschieden wurden. Mitt Romney, so Schlieter, hatte nie eine Chance.

Nun wurde aber nicht nur die Wahl von Barak Obama mit hochmodernen Kommunikations- und Manipulationstechniken entschieden, sondern auch der sogenannte „Arabische Frühling“ wurde via Facebook und Twitter herbei geführt.

Warum sollten die Strategen im Silicon Valley, bei der NSA und im Pentagon in einer für die amerikanischen Interessen so wichtigen Region auf ihre Steuerungsmöglichkeiten verzichtet haben?

Sind es nicht dieselben Ferngesteuerten Netzwerke, die die Massenzuwanderung überhaupt erst möglich machen?

Besonders wenn man daran denkt, dass die Zuwanderer aus den Krisengebieten im Nahen Osten oft mit buchstäblich nichts anderem hier ankommen als mit ihrem hochmodernen Smartphone?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s