Intergalaktische Verzweiflung

Der intergalaktische Wissenschaftler Ford Prefect hatte sich lange mit dem Wesen der Menschen beschäftigt.

Eines der Dinge, die er nicht begreifen konnte, war deren Angewohnheit, das aller Selbstverständlichste sich immerfort gegenseitig zu bestätigen und zu wiederholen.

Zum Beispiel: „Schöner Tag heute“ oder „sie sind sehr groß“ oder „du meine Güte, sie sehen aus als wären sie in einen zehn Meter tiefen Brunnen gefallen. Geht´s ihnen gut?“

Ford hatte sich eine Theorie zurechtgelegt, um für dieses merkwürdige Verhalten eine Erklärung zu finden. Wenn die Menschen ihre Lippen nicht ständig in Bewegung halten, dachte er, rosten sie wahrscheinlich ein.

Nach ein paar Monaten Nachdenken und Beobachten gab er diese Theorie zu Gunsten einer neuen auf:

Wenn sie ihre Lippen nicht ständig in Bewegung halten, dachte er, fangen ihre Gehirne an zu arbeiten.

Nach einer Weile verwarf er auch diese Theorie, weil sie ihm allzu zynisch vorkam und er gelangte zu dem Schluss, dass er die Menschen eigentlich ganz gerne habe.

Trotzdem trieb es ihn manchmal zur Verzweiflung, über wie viele Dinge die Menschen überhaupt nichts wussten.

Aus per Anhlter durch das Weltall

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s