Damit die Opfer Opfer bleiben

Die Identitäre Bewegung ist keineswegs nur ein eine kleine Minderheit am äußersten rechten Rand der Gesellschaft in Europa, sondern ein Phänomen, das in zunehmendem Maße in allen Teilen der Welt auf dem Vormarsch ist.

Im globalen Diskurs wird Identität immer stärker damit begründet, zu einer Minderheit zu gehören, die für sich selbst Opferstatus beanspruchen kann, oder wenigstens für eine solche Gruppe einzutreten.

Analog zu dem Ethnopluralismus, den die herkömmliche Identitäre Bewegung für sich in Anspruch nimmt, kommt es zu einem Identitätspluralismus, Da frau/man gleichzeitig verschiedenen Opfergruppen angehören kann.

Die Identifikation als Opfer impliziert, das alle anderen, die das Spiel nicht mitspielen wollen, als potentielle Täter in Erscheinung treten. Die Polarisierung der Vorstellungswelt in Gut und Böse ist Teil dieses Gedankenmodells.

Eine Variante dieses Spiels heißt, „Der Rächer der Enterbten“. Diese Partie folgt der Regel, dass sich immer irgendwelche Opfer finden oder erfinden lassen, die es zu befreien gilt und einen Angriff auf wen auch immer rechtfertigen.

Angriffskriege erscheinen so als „humanitäre Interventionen“. Damit das perfide Spiel nie aufhört, sorgt man dafür, dass die Opfer auch nach dem Krieg Opfer bleiben. Während des Krieges sind sie es sowieso.

In dieser modernen Religion geht es nicht mehr so sehr  darum, Opfer zu bringen, sondern viel mehr darum, Opfer zu sein. Schon im Marxismus begriff man sich als Opfer der „Gesellschaft“ oder der „Verhältnisse“.

Der Neoliberalismus hat diese Vorstellung pluralisiert. Nicht alle zusammen werden von einem System unterdrückt sondern jede Gruppe für sich auf Grund ihrer besonderen ethnischen und  religiösen Eigenheiten oder auf Grund ihrer sexuellen Orientierung, ihrer sexuellen Identität, ihrer Herkunft…….

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s