Entrüstungspessimisten

Moralisierende Themen sind deshalb so beliebt, weil sie das Denken ersparen.

Wer nach Moral ruft, ist nicht bereit umzulernen. Und diese Ignoranz verschafft sich dadurch ein gutes Gewissen, dass sie jeden, der anders beobachtet, als affirmativ oder zynisch bezeichnet.

Die Massenmedien sind deshalb das ideales Biotop des kritischen Bewusstsein.

Ich meine die Medienherrschaft der Mahner, Betreuer und Betroffenheitsagenten, der Warner und Minderheitenrepräsentanten, der Randgruppenanwälte, Notstands-Stellvertreter und Bedenkenträger der Dauerempörten und chronisch Gekränkten – mit Nietzsches genauem Wort: Der Entrüstungspessimisten.

Hysterie ist heute offenbar der letzte Aggregatzustand des kritischen Bewusstseins.

Norbert Bolz, Die Sinngesellschaft

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s