Romantischer Nationalismus

Wer hätte es vor 20 Jahren für möglich gehalten, dass sich der linke Zeitgeist in Deutschland einmal zum Fürsprecher nationaler Mythen erklären würde?

Wer heute behauptete, die nationale Identität der Deutschen müsse auf den Turnvater Jahn oder das Parlament der Frankfurter Paulskirche zurückgeführt werden, würde ausgelacht werden.

Wer lacht über den Unsinn, den sich die Nationalisten in der Ukraine und im Osten Europas, ausdenken, um die Überlegenheit ihrer Nationen zu begründen?

Jörg Barberowski

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s