Gipfeltheater im Sommerloch

Irgendwie ist es immer wieder das gleiche Stück, das aufgeführt wird. Gewaltbereite Demonstranten werden von überall her angekarrt um zusammen mit der Polizei ein wenig Bürgerkrieg zu spielen.

Für beide Parteien ist das eine gute Übung. Wer das Theater kennt, weiß auch, dass gerade die gewaltbereiten Demonstranten nicht selten aus den gleichen Staatskassen bezahlt werden wie die Polizisten.

Was wird durch dieses Theater erreicht?

Niemand interessiert sich mehr für die wirklichen Anliegen der Demonstranten. Berichtet wird fast ausschließlich über die Ausschreitungen.

Das Theater mit den Demonstranten bewirkt genau das Gegenteil von dem was die Protestierer eigentlich wollen. Niemand fragt nach ihren kritischen Einwänden gegen die Globalisierung sondern durch die Eskalation der Gewalt werden auch die edelsten Motive und evidentesten Kritikpunkte diskreditiert.

Der Normalbürger regt sich über die gewaltsamen Ausschreitungen auf und vergisst dabei jeglichen Protest gegen die neoliberale Politik der Gipfelteilneher, wenn er daran je etwas Kritikwürdiges gefunden haben sollte.

Etwas Besseres aus der Sicht der „größten Industrienationen“ als das Theater mit den Ausschreitungen an jedem Gipfeltreffen kann es gar nicht geben.

Gäbe es keine Ausschreitungen, müsste man sie glatt erfinden.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s