Wird die Sonne kleiner?

Wenn das Licht oder der Elektromagnetismus als Welle wahrgenommen werden kann, was offensichtlich der Fall ist, dann stellt sich die Frage, welches Medium in dem einen oder anderen Fall in Schwingung versetzt wird.

Heißt es nicht, seitdem man den Glauben an einen allgegenwärtigen Äther aufgegeben hat, der Weltraum sei leer und gleiche einem Vakuum?

Wenn man eine Welle messen kann, dann muss es da auch etwas geben, was gemessen wird.

Ist das der Grund, warum der Weltraum dunkel und schwarz wie die Nacht ist, weil da nichts ist, was beleuchtet werden kann?

Wir haben eine Vorstellung davon, wie die Erde aus der Perspektive eines Raumfahrers aussieht. Wie aber erscheint die Sonne dem Betrachter im Weltraum? Wie ein kleiner Scheinwerfer, der uns im Dunklen entgegenkommt, der uns nur blendet aber nichts beleuchtet?

Entsteht das, was wir als Licht wahrnehmen, vielleicht erst dann, wenn es auf einen Körper oder eine Atmosphäre trifft?

Wie kommt das Licht durch den dunklen Raum, in dem es kein Medium gibt, das es in Schwingung setzten kann?

Wenn wir das Licht als Teilchen auffassen, die von der Sonne zu uns geschossen werden, müsste die Sonne dann nicht kontinuierlich kleiner werden, wenn sie permanent etwas von ihrer Masse abgibt?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s