Totale Schande

„Welche Schande wäre es, sich unentschlossen zu zeigen und aus Mangel an Angeklagten keine Erschießungen vorzunehmen.“

Lenin am 8. Juni 1919 in einer Notiz an E.Slansky, Tscheka-Agent

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Totale Schande

  1. Kardinal Novize Igor

    Neulich lese ich in der in den Wiener Strassenbahnen ausgehängten Gratiszeitschrift „VOR“ (natürlich ein tiefrotes Blatt) eine Rezension über eine Lenin-Biographie. O-Ton: Man dürfe Lenin nicht mit Stalin verwechseln. Man müsse für Lenin Verständnis haben etc.

    Hm, denke ich mir, möglicherweise muss ich auch Verständnis haben für die Ermordung der Zarenfamilie? Für die von Lenin direkt angeordnete Ermordung der drei jungen Töchter und des minderjährigen Sohnes? Für die bestialische Abschlachtung schuldloser? Kein Problem! Unter dem blutroten Heiligenschein werden Verbrechen zu „Notwendigkeiten“ verharmlost.

    LG KNI

    Antwort
  2. hansarandt Autor

    13 Millionen Tote unter Lenin
    Dabei ist heute unzweifelhaft, dass der rote Massenmord nicht mit dem abtrünnigen Stalin, sondern dem Verkünder der reinen Lehre, Lenin, begann. Bevor sein Nachfolger die russische Bühne betrat, hatten dreizehn Millionen Menschen das grosse menschheitsbeglückende Experiment des Kommunismus mit ihrem Leben bezahlt. Von Lenin unwidersprochen, fasste dessen Mitstreiter
    Sinowjew das Ziel der Sowjetherrschaft lapidar zusammen: «Wir müssen neunzig von hundert Millionen der Bevölkerung in Sowjetrussland auf unsere Seite bringen. Mit dem Rest kann man nicht reden, ihn muss man vernichten.» Zum Terror gehörten die Lager. «Alle Klassenfeinde sollen in Konzentrationslagern isoliert werden», proklamierte die Sowjetregierung schon am 5. September 1918. Als Lenin 1924 starb, hatte seine Revolution mindestens dreizehn Millionen Menschenleben gekostet, davon nur rund 800 000 im Bürgerkrieg. Millionen fielen dem Klassen-Terror zum Opfer, der nicht danach fragte, was die Menschen taten, sondern wer sie waren.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s