Diskursfreie Herrschaft

Ich habe mich schon immer gefragt, was das sein soll, der „Herrschaftsfreie Diskurs“ wenn nicht eine Kopfgeburt der „Kritischen Theorie“.

In der Praxis, der Realität, geht es in Wahrheit um nichts anderes als um die Diskursfreie Herrschaft.

Auch der so genannte „Herrschaftsfreie Diskurs“ folgt der Logik des orwellschen „Neusprech.“ Krieg heißt Frieden, Freiheit meint Zwang und Bevormundung verkleidet sich als Demokratie.

In der Tat hat sich in der Folge der „Kritischen Theorie“ die diskursfreie  Herrschaft mehr und mehr durchgesetzt. Alles, was von der Meinung der Herrschenden abweicht, hat schon lange keinen Platz mehr in den so genannten „Qualitätsmedien“.

Abweichenden Meinungen darf man keine Plattform geben, so heißt es. Wer argumentiert, hat sich schon auf die Ebene des inkriminierten Gegners begeben. Alles, was zählt, ist interessanter Weiser ausgerechnet und ausschließlich Ausgrenzung, Diffamierung, Diskreditierung, Diskriminierung, Stigmatisierung, Pathologisierung bis hin zur Kriminalisierung des politischen Gegners, also diskursfreie Herrschaft.

Die so genannte „political correctness“ wird von Tag zu Tag grotesker und versucht, wie Orwell gezeigt hat, der Kritik die Begriffe zu entwinden, damit Widerständiges nicht einmal mehr gedacht werden kann.

Eine Kampagne nach der anderen fordert und fördert globales Denunziantentum und Betreiber von Netzwerken werden mit hohen Geldstrafen zur Zensur gezwungen.

Wer vom Mainstream abweichende Meinungen vertritt oder im Mainstream verteufelte Personen, Gruppierungen und Parteien auch nur bereit ist differenziert zu betrachten, muss mit sozialer Ausgrenzung in der Familie, im Freundeskreis und im Alltag rechnen. Nicht selten verlieren Menschen wegen ihrer orwellschen „Gedankenverbrechen“ ihre Reputation und ihre Arbeit.

Für besonders hartnäckige Gedankenverbrecher sind zum Teil hohe Gefängnisstrafen vorgesehen und werden auch vollstreckt.

Die diskursfreie Herrschaft ist auf ihrem Marsch durch die Institutionen längst an ihr Ziel gekommen und bereit, jeden unter sich zu begraben, der sich ihr in den Weg stellt.

Die immer heftiger werden Sanktionen, mit denen die diskursfreie Herrschaft durchgesetzt werden soll, zeigen wie fragil diese Herrschaft mittlerweile geworden ist und wie sehr diese Kopfgeburt der Kritischen Theorie vom Untergang bedroht wird.

Das ist gut so und macht Hoffnung.

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s