Moderne Verbrecher

Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein begangenes Verbrechen behandelt wird, werden wir von Verbrechern regiert.

Edward Snowden (*1983), US-amerikanischer Whistelblowerer

Advertisements

16 Gedanken zu „Moderne Verbrecher

  1. hansarandt Autor

    Ich bin der Meinung, dass auch Edward Snowden ein Fake ist. Er sollte uns darüber aufklären, dass wir von den amerikanischen Diensten und ihren hiesigen Helfershelfern total überwacht werden. Die Lichtgestalt des US-Präsidententums Barak Obama konnte sich danach hinstellen und lapidar erklären: „Meine Damen und Herren, das stimmt und das ist auch gut so.“ Das ließ ihn umso ehrlicher und autentischer erscheinen. Hätte er die selben Maßnahmen, die Edward Snowden „aufgedeckt“ hat, von sich aus angekündigt und gerechtfertigt, das Entsetzen wäre groß gewesen. So aber sagen sich die Menschen: „Es geschieht nur zu unserer Sicherheit und außerdem habe ich sowieso nichts zu verbergen, falls doch, behalte ich es lieber für mich.“ Und genau darum geht es, wir sollen eingeschüchtert werden. Deshalb wurde das Gesicht von Edward Snowden wochenlang durch die Titelseiten gereicht, damit auch der letzte noch erfährt, dass man hier nicht einfach so machen kann, was man will.
    Big brother is watching you. Die ganze Gedankenkontrolle kommt erst dann voll zu ihrer Wirkung, wenn die Kontrollierten das auch wissen und sich davor fürchten. Deshalb wurde Eward Snowden vorgeschickt um uns das zu „enthüllen“.
    Das wunderbare Zitat, das leider nur zu wahr ist, gehört zu dieser geschickten Inszenierung.

    Antwort
  2. Kardinal Novize Igor

    ….auch ich bin mir – langsam aber sicher- sicher, dass unsere Medien von irgend wem bezahlt sind, der uns irgend was glauben lassen will.

    Das Problem: Dieser „irgendwer“ sind nicht wir…..

    LG KNI

    Antwort
    1. hansarandt Autor

      Ich habe den Verdacht, dass unsere Medienmacher das selber glauben, was sie sagen, ohne dafür extra bezahlt zu werden, es sei denn durch Gefälligkeiten, Einladungen, überhöhte Honorare für Vorträge usw. Udo Ulfkotte hat das in den letzten beiden Büchern, Gekaufte Journalisten und Volkspädagogen sehr anschaulich und aus eigener Erfahrung beschrieben. Leider weilt er nicht mehr unter den Lebenden, warum auch immer. Jeder von uns hat sehr feine Antennen, die ihm sagen, was er wo sagen kann und worüber er besser schweigt. Dieses „Fingerspitzengefühl“ wird umso ausgeprägter je weiter man nach oben kommt. Es gibt auch Journalisten im Ruhestand, die zugeben, dass sie ihre Kriegsberichterstattung mehr oder weniger frei erfunden haben. Jeder gewöhnliche Sterbliche weiß ganz genau, welche Art von Meldungen zur Zeit angesagt sind. Gefragt ist je nach dem alles, was gegen Putin, Assad, Saddam, Gaddaffi, Milosevic oder wer gerade sonst die Stellvertreterrolle für Adolf Hitler gibt, spricht und die Journalisten, die natürlich alle ihren Job behalten wollen, wissen das noch viel besser. Damit sie sich dabei auch wohlfühlen, bekommen Sie spezielle Einladungen zum Prommidinner und die Annehmlichkeit eines Dienstwagens, so war es jedenfalls früher bei der FAZ. Heute arbeiten die Prestituierten natürlich auch für ein bescheideneres Honorar ohne Festanstellung, Netz und doppelten Boden inclusive Altersarmut, die sie jetzt schon mal schön reden.

      Antwort
  3. Kardinal Novize Igor

    Es gibt wohl auch so eine Art „mediale Massenpanik“: Wie man weiß (und zwar genau), wohin Menschen laufen, wenn zb. im Fußballstadium ein Feuer ausbricht, so werden einige wohl auch wissen, wie man (manche, viele) Journalisten zu der einen oder anderen Meinung drängt…
    ….ist jetzt nur so eine Hypothese…

    LG KNI

    Antwort
  4. hansarandt Autor

    Ich glaube, die meisten Journalisten glauben an die Propaganda, die sie selbst verbreiten und von der sie glauben, es sei nichts als die reine Wahrheit. Wenn sie die Wahrheit einmal nicht verbreiten, tun sie dass nur, weil sie nicht denjenigen in die Hände spielen wollen, die vom Mainstream abweichende Positionen vertreten und daraus Kapital schlagen könnten.

    Antwort
  5. Kardinal Novize Igor

    Ganz ausgegoren ist meine Journalismus-Hypothese nicht, das gebe ich zu.

    Ich glaube, da ist eine Mischung aus jungen Journalisten, die die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben, älteren, die um ihren Job bangen, und ein Rädelsführern, die man notfalls von Geheimdiensten zahlen lässt…

    LG KNI

    Antwort
    1. hansarandt Autor

      Ich glaube das Hauptproblem sind die vielen Toten Fische, sie schwimmen mit dem Strom. Nur die lebendigen schwimmen zur Quelle.
      Muss man auf dem Blog was zu diesem DS GVO machen? Wenn ja dann wäre die Anonymität Weg?

      Antwort
  6. Kardinal Novize Igor

    hab ich noch nichts davon mitbekommen….ist das ein deutsches oder ein europäisches Ding?

    LG KNI

    Antwort
    1. hansarandt Autor

      In Schnöggersburg hat man das Modell einer europäischen Großstadt aufgebaut mit Hochhäusern, Uhbahn und Elendsviertel. Dort übt die Bundeswehr neuerdings den Bürgerkrieg im Inland. Ich habe mich immer mal wieder gefragt, warum der neue Flugplatz in Berlin nicht in Betrieb geht. Vielleicht ist das ja das neue Drehkreuz für den nächsten Russlandfeldzug. Wo man hinschaut, kommt man leicht ins Gruseln.

      Antwort
  7. Kardinal Novize Igor

    Sicher nur eine Verschwörungstheorie. Alles nur Zufall. Wer etwas anderes liest als die FAZ, ist schon verdächtig. Und dort steht zum Glück ohnedies, was wir zu denken haben ääähhh was die Wahrheit ist. Unser http://www.derstandard.at macht gleiches für Österreich. Die Schafe werden zur Elite

    LG KNI

    PS.: Würde mich über deinen Besuch auf meinen Blog freuen, gibt mal wieder was neues!

    Antwort
    1. hansarandt Autor

      Ich werde gleich mal bei dir vorbei schauen. Der Kollege Sinnsucht ist tatsächlich vom Netz gegangen aus Gründen der Sicherheit, ich werde das jetzt auch machen und erst mal abwarten, was alles so in nächster Zeit DS-GVO mäßig passiert. Wenn es möglich ist Dir einen exclusiven Zugang zu meinen ab sofort privaten Blog zu ermöglichen, werde ich das machen.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s