Vertikale Verbindlichleit

Woher mag, aufs Ganze gesehen, Verbindlichkeit kommen, und zwar gedeihliche Verbindlichkeit, also: fruchtbar ordnende Verbindlichkeit? Wir haben Gott abgeräumt und es mit der Vernunft versucht; wir haben eine ästhetische Erziehung des Menschengeschlechts in Gang zu setzen versucht und dann die -ismen durchexerziert: den Nationalismus, den Kommunismus, den Faschismus, den nationalen Sozialismus, den internationalen Sozialismus, den Demokratismus – und immer stand dahinter die Überzeugung, daß es etwas Aufrichtendes, etwas Vertikales geben müsse, um die Masse aus- und aufzurichten. Im Vergleich zur göttlichen Vertikalen sind diese Realtranszendenzen sozusagen kopierte Vertikalen, Ersatzvertikalen – immerhin Entwürfe mit Anspruch auf Verbindlichkeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s