Tugend und Terror

Wenn der Geist der Regierung im Frieden die Tugend ist, so ist er während der Revolution Tugend und Terror zugleich. Tugend ohne die der Terror verderblich ist, Terror ohne die die Tugend ohnmächtig ist.

Terror ist nichts anderes als rasche strenge und unbeugsame Gerechtigkeit. Er ist eine Offenbarung der Tugend. Der Terror ist nicht ein besonderes Prinzip der Demokratie, sondern er ergibt sich aus ihren Grundsätzen.

Maximilien de Robespierre

Noch Fragen?

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Tugend und Terror

  1. Kardinal Novize Igor

    Maximilian de Robespierre: Der verrückt gewordene Oberlehrer Frankreichs!
    Aber was heißt „verrückt“? Er war eben ein Oberlehrer, der kein Korrektiv mehr hatte. Erleuchtendes hierzu hat zb. Egon Friedell geschrieben.

    LG KNI

    Antwort
    1. hansarandt Autor

      Wenn er ja nur ein Oberlehrer gewesen wäre. Er wahr aber ein Obersclächter ohne schlechtes Gewissen sozusagen der Eichmann der Französischen Revolution.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s