Was ist eine Liebespflicht?

Die Liebespflicht ist der kategorische Imperativ, der fordert, andere immer um ihrer selbst und niemals als Mittel zu behandeln .

Immanuel Kant

Freilich gilt dieses Prinzip nicht so allgemein wie es scheint. Wollte man Immanuel Kant ernst nehmen, dann dürfte niemand einen Angestellten beschäftigen.

Kants Idealismus krankt daran dass er in der Tat idealistisch ist. Der kategorische Imperativ beschreibt etwas, wie es sein sollte, nicht aber wie es ist. Die Realität bleibt immer ambivalent und das ist auch gut so.

Die Welt fügt sich keinem Prinzip.

Es bleibt aber, und da ist Immanuel Kant recht zugeben, eine große Tugend, eine Sache um ihrer selbst Willen zu tun und nicht allein zweckrational zu handeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s