Archiv für den Monat Mai 2020

Was ist eine Geschichte?

Je bedeutsamer und langlebiger eine Geschichte ist, desto wahrscheinlicher wurde sie frei erfunden

Sogar die Geschichte ist eine solche Geschichte. Eine Autobiographie, zum Beispiel, ist eine frei erfundene Geschichte, die man für sein eigenes Leben hält.

Was wird kommen?

Spätestens im November kommt die zweite Welle. Dann wird man zu drastischeren Maßnahmen greifen müssen, als bisher.

Im Zuge der Entwicklung wird es zu einer Inflation kommen, wie 1923, 1929 oder schlimmer.

Die Enteignung selbständiger Betriebe ist bereits in vollem Gange.

Spätestens nach der dritten Welle 2021/2022 wird man sogenannte Krisenzentren (KZ) bauen müssen, in denen sich die Uneinsichtigen bei der Einweisung wegen der Gesundheitsvorsorge nackt ausziehen müssen, die Haare abrasiert bekommen und desinfiziert werden.

Was ist eine tiefe Wahrheit?

Je intellektueller ein Mensch ist, desto leichter kann man ihn für dumm verkaufen.

Das ist eine tiefe Wahrheit, die Hannah Arendt in ihren legendären Essays über die Lüge und die Wahrheit in der Politik zum Ausdruck gebracht hat.

Sie hat übrigens auch meinem Blog ihren Namen gegeben..

Ausführlicher hat Roland Baader diesem Sachverhalt dargestellt.

Warum haben die Elefanten rote Augen?

Kleinen Kindern erzählt man die Geschichte vom Weihnachtsmann und zeigt ihnen den Film von Peterchens Mondfahrt.

Wenn die Kinder etwas älter werden, kommen sie dahinter, dass die Geschichte mit dem Weihnachtsmann gar nicht stimmt und Peterchen niemals auf dem Mond gewesen ist und dass es den Sandmann dort oben gar nicht gibt.

Viele Erwachsene weigern sich aber hartnäckig den Glauben an die Geschichte von Apollo 11 aufzugeben und auch das Märchen von Osama bin Laden und seinen 19 Räubern halten sie trotz aller offensichtlichen Ungereimtheiten für nichts als die reine Wahrheit.

Sie wissen auch warum die Elefanten rote Augen haben.

Wie? Sie wissen das nicht? Das weiß doch jedes Kind;

Die Elefanten haben rote Augen, damit sie sich besonders gut auf Kirschbäumen verstecken können. Wie? Sie haben noch nie einen Elefanten auf einem Kirschbaum gesehen? Da sehen sie mal, wie gut die sich verstecken können.

Was ist unmöglich?

Es ist unmöglich, dass sich die Weltbevölkerung fortpflanzt, wenn die Regel, 1.50 Meter Sicherheitsabstand zwischen den Menschen global gilt.

Es ist außerdem unmöglich, dass sich alle Menschen an diese Regel halten, weil die Macht der Liebe stärker ist als die Angst vor dem Tod.

Was ist gut?

Wenn auch die Maßnahmen, die in den letzten Monaten weltweit ergriffen worden sind, drastisch waren, so dienen sie doch nur unserem Schutz.

Alle neuen Regeln und Vorschriften sind gut gemeint, damit wir „gesund bleiben“.

Was vielfach vergessen wird ist, dass das Gegenteil von „gut“ nicht „schlecht“ ist, sondern „gut gemeint“.

Wie schnell ändern sich die Zeiten?

Sehr schnell, manches bleibt aber auch gleich:

Gestern war es noch total verpönt, zur Fortbewegung etwas anderes als Segelboote oder den öffentlichen Nahverkehr zu benutzen, wegen der Rettung unseres Planeten und der damit zusammenhàngenden Volksgesundheit.

Heute werden wir dazu angehalten, möglichst alleine im Auto zu fahren, auch wegen der Volksgesundheit.

Was ist das schöne an der Maskenpflicht?

Früher mussten nur bestimmte Menschen gelbe Sterne tragen und wieder andere mussten oder wollten sogar braune Hemden anziehen.

Das schöne an der Maskenpflicht ist, dass sie ausnahmslos für alle gilt.

Das finde ich total gut.

Damals wie heute gilt: Man gewöhnt sich an alles, wenn es sein muss sogar von einem Tag auf den anderen.