Wie heißen die neu(e)n Zehn Gebote?

Alt:

Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. 

Neu:

Ich bin Corona, deine neue Gött*_Inn, die dich aus der Freiheit in die Knechtschaft führt.


Alt: 

Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Bete sie nicht an und diene ihnen nicht

Neu:

Du sollst keine anderen Menschen dulden neben Dir. Gebe ihnen nicht die Hand und umarme sie nicht. Trage eine Maske im Gesicht als Zeichen Deiner Unterwerfung und nähere Dich keinem Menschen näher als eine Armlänge.

Alt:

Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.

Neu

Du sollst den Namen der Heiligen Corona, deiner neuen Gött*_Inn nicht verleugnen, denn die neue Gött*_Inn wird den nicht ungestraft lassen, der ihren Namen verleugnet.

Alt:
Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest. 

Neu:
Vergesse den Sabbattag und verzichte auf alle Gottesdienste.

Alt:

Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf dass du lange lebest in dem Lande, das dir der HERR, dein Gott, geben wird. 

Neu:

Du sollst jeden aus Deiner Familie ausschließen, der die neue Gött*_Inn Corona nicht bedingungslos verehrt, sei es Dein Vater, deine Mutter oder Deine Kinder oder Deine nahen Verwandten.


Alt:
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten. 

Neu:

Du sollst deinen Nächsten täglich und massenhaft belügen, wenn es der neuen Knechtschaft unter der Heiligen Corona dient.

4 Gedanken zu „Wie heißen die neu(e)n Zehn Gebote?

  1. Kardinal Novize Igor

    Gut auf den Punkt gebracht!

    Trotz allem: Gesegntes neues Jahr!

    PS.: Die Pfarrer rebellieren schon….

    LG KNI

    Antwort
      1. Kardinal Novize Igor

        Es hat eine Petition von 70 Priestern gegeben, die sich das Messefeiern nicht mehr verbieten lassen (wollen). Viele feiern die Heiligen Messen „illegal“. Die österreichischen Bischöfe muss ich aber als „Weicheier“ bezeichnen, als Opportunisten.

        LG KNI

      2. hansarandt Autor

        Mein Kollege feiert die Messe jeden Tag, bei uns ist das auch nicht verboten. Die Evangelische Kirche „verzichtet“ auf die Gottesdienste, weil sie den Menschen mehr gehorchen will als Gott, aber das ist nichts Neues, das haben die Protestanten schon immer gemacht. Lulther ging mit den Fürsten Im 19 Jahrhundert während der Monarchie stand das Bündnis mit Thron und Altar und im 3. Reich gehörten fast alle Kirchengemeinden zu den Deutschen Christen. Jetzt geht die evangelische Kirche zu 100% konform mit der links-grünen Agenda und unterwirft sich willig der neuen Corona-Diktatur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s