Archiv der Kategorie: Antropologie

Unterwerfung, ja bitte!

„Frieden ist machbar, Herr Nachbar“, aber wie geht das?

Die eine Möglichkeit ist der Kompromiss auf Augenhöhe, der nur sehr selten zu Stande kommt und die andere Möglichkeit, die fast immer angewendet wird, ist die Unterwerfung.

Jedes gelingende Staatswesen basiert auf der Unterwerfung. Alle Bürger auch und gerade die eines demokratischen Landes erkennen das staatliche Gewaltmonopol an und unterwerfen sich der staatlichen Ordnung.   Weiterlesen

Advertisements

Verrückte Weltoffenheit

Weltoffenheit ist der abenteuerlichste Begriff, den die Deutschen beherrschen. Diese grenzenlose Selbstüberhöhung, diese Selbstglorifizierung, diese Selbstverblendung gibt es historisch bisher nicht. Weiterlesen

Der zivilisierte Mann

Barbaren wissen, dass das Leben ein Nehmen ist. Sie haben sich von aller Selbsttäuschung befreit und wissen, wer und was sie sind.

Der zivilisierte Mann wird von Schuld gequält oder tut zu mindestens so, um seine überlegene Moral zu demonstrieren und so seinen sozialen Staus zu erhöhen oder zu erhalten. Weiterlesen