Archiv der Kategorie: Theologie

Wenn das Leben den Körper verlässt

Wenn das Leben den Körper verlässt, gehört dieser im selben Moment zum Toten.

Die Lampen, Koffer, Türklinken, Fenster, die Felder, Moore, Bäche, Berge, Wolken, der Himmel, nichts von all dem ist uns fremd. Die Gegenstände und Phänomene der toten Welt umgeben uns kontinuierlich.

Dennoch gibt es nur wenige, die uns unangenehmer berühren als einen Menschen in ihr gefangen zu sehen, zumindest wenn man die Mühen bedenkt, die wir auf uns nehmen, um die Toten Körper unseren Augen zu entziehen. Weiterlesen

Verheerende Unschuld

Das Bemühen um Unschuld ist sehr verheerend. Im Bemühen um Unschuld sehen wir nicht unsere Beteiligung am kollektiv beklagten Elend dieser Welt.

Wir wollen nicht sehen, dass wir selber daran teilhaben. Menschsein heißt schuldig werden und reif sein heißt Schuld tragen. Weiterlesen

Was aus Einzelkindern werden kann

Die Person auf die sich die katholische Kirche am häufigsten bezieht, war nie Mitglied der katholischen Kirche: Jesus von Nazareth, Rufname Christus.

Christus war ein Einzelkind, er wurde von seiner Mutter Maria und seinem Stiefvater Josef erzogen. Den leiblichen Vater von Christus bekam der Junge zeitlebens nicht zu Gesicht. Alle Versuche seinerseits ihn persönlich zu kontaktieren, schlugen fehl. Das blieb nicht ohne Folgen. Weiterlesen

Die Geschichte der Revolutionen

Wenn wir das Wort Revolution hören, denken wir gewöhnlich zuerst an die Französische Revolution, die Russische Revolution oder die Iranische-islamische Revolution.

Viel nachhaltiger und langfristiger aber haben ganz andere Revolutionen einen starken Einfluss auf unser heutiges Leben.

Noah Harari beschreibt in seiner Geschichte der Menschheit die…

  1. Kognitive Revolution
  2. Landwirtschaftliche Revolution
  3. Wissenschaftliche Revolution
  4. Industrielle Revolution
  5. Sexuelle Revolution

Weiterlesen