Schlagwort-Archive: Hegel

White Supremacy

Es gibt sie tatsächlich, diese „White Supremacy“, die von unseren Genderphilosoph_*innen und postkommunistischen Feminist_*innen immer wieder gepredigt wird.

Es handelt sich um eine Krankheit, eine quasi angeborene Überheblichkeit, die in unserer westlichen Kultur schon lange verbreitet ist. Weiterlesen

Hegel 2.0

Hegels  Behauptung, das Wirkliche sei rational, übersetzen die Intellektualisten mit: „Die Wirklichkeit muss zur Vernunft kommen“, die Pragmatiker ihrerseits mit: „Die Vernunft muss sich an die Wirklichkeit anpassen.“

G. Sartori

Vielleicht stimmt es ja doch

Ich weiß nicht, ob die Philosophie eine Wissenschaft ist oder ob sie das überhaupt sein will.

Meiner Meinung nach ist die vornehmste Aufgabe der Philosophie, Fragen zu stellen vor allem grundsätzliche Fragen, etwa in der Art: „Warum ist überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts?“ Weiterlesen

Die Forderung des Tages

Finde deinen Platz, begreife und ergreife deine Lage, erfülle die Forderung des Tages, tue deine Pflicht, halte deine Existenz aus. Das ist die Tapferkeit des Bürgers, der sich den bequemen Ausweg der „Gesellschaftskritik“ versagt. Denn zu nichts braucht man heute mehr Mut als zur Wahrnehmung des Positiven.

Norbert Bolz frei nach Goethe

Freiheit ist Einsicht in die Notwendigkeit 2.0

Da mein Beitrag „Freiheit ist Einsicht in die Notwendigkeit“ im letzten Jahr knapp 100 mal und in diesem Jahr über 1000 mal angeklickt wurde, will ich diesen Beitrag um ein weiteres Zitat ergänzen, das den von Hegel gefassten Gedanken mit anderen Worten, wie ich meine sehr zutreffend, beschreibt:

Weiterlesen