Schlagwort-Archive: Katholizismus

Milliarden für Notre Dame?

Gestatten Sie mir noch eine Bemerkung zu der Alternative, ob man das viele Geld nicht lieber den Armen geben sollte, anstatt es für einen heiligen Zweck auszugeben.

Kann es einen heiligen Zweck geben, der höher steht als alle Zweck-Mittel Relationen, die meist in ökonomischen Kategorien gedacht werden? Weiterlesen

Die nachkonziliare Kirche

Die globalistische Politik fordert es: Es soll keine Vater-und Heimatländer mehr geben, ihr habt keinen König mehr außer Cäsar.

Bald sollt ihr auch keinen Papst mehr haben außer den allgemeinen Menschenrechten und keinen Gott außer der Menschheit.

Wie es aussieht, hat sich die Kirche nach dem II. Vaticanum zum Wegbereiter und Steigbügelhalter dieser Politik gemacht, wo doch gerade sie berufen wäre, ihr schärfster und unversöhnlichster Kritiker zu sein.

Martin Lichtmesz

Was aus Einzelkindern werden kann

Die Person auf die sich die katholische Kirche am häufigsten bezieht, war nie Mitglied der katholischen Kirche: Jesus von Nazareth, Rufname Christus.

Christus war ein Einzelkind, er wurde von seiner Mutter Maria und seinem Stiefvater Josef erzogen. Den leiblichen Vater von Christus bekam der Junge zeitlebens nicht zu Gesicht. Alle Versuche seinerseits ihn persönlich zu kontaktieren, schlugen fehl. Das blieb nicht ohne Folgen. Weiterlesen

Das Ritual der Wahl II

Die sogenannte Demokratie ist eine Religion wie jede andere. Sowohl in der Kirche als auch im Staat geht alle Gewalt von der Hierarchie aus.

Der Papst, der Präsident oder die Kanzlerin sind, wenn sie einmal gewählt sind – was auch auf den Papst zutrifft – ihren Ministerinnen, Kardinälen und Bischöfen gegenüber weisungsbefugt. Sie können sie ohne Rücksprache nach eigenem Belieben willkürlich jederzeit berufen oder entlassen. Weiterlesen

Hau den Tebartz

Neben dem alltäglichen Terror auf der ersten Seite meiner Tageszeitung las ich eine kleine Randnotitz, die meine Aufmerksamkeit erregte.

Bischof Tebartz-van Elst hat seinen Auftritt bei einem Stammtisch in Bregenz zum Thema „Die Katholische Kirche in einer sich verändernden Welt“ wieder abgesagt. Das starke „Medienecho“ (ein politisch korrekter Ausdruck für Hetze), in dem sein Vortrag „aufgebauscht“ worden sei, habe ihn zu diesem Schritt veranlasst. Weiterlesen

2015…Wo kommen wir her, wo gehen wir hin?

Da gelegentlich der Eindruck entstanden ist, ich würde die Naturwissenschaften „hassen“ möchte ich zunächst der Frage nachgehen, was ich unter Naturwissenschaften verstehe.

Ob ich die Naturwissenschaften hasse und wenn ja warum, wäre dann die zweite Frage.

Eine der Grundfragen, die sich der Mensch gestellt hat, nachdem er die Fähigkeit, Fragen zu stellen erlangt hatte, war die nach dem Anfang. Weiterlesen