Schlagwort-Archive: Leben

Vom Nutzen des Lasters

Was passierte als im Bienenstock plötzlich die Tugend ausbrach berichtet anno 1714 der niederländische Arzt und Philosoph Mandeville:

„O Gott, wie war der Schreck entsetzlich!
Der Wandel war auch gar zu plötzlich.
[Jetzt verdienen plötzlich die Juristen nichts mehr, denn:]
Wie still‟s nun im Gerichtssaal war!
Der willige Schuldner zahlte bar. […]
Worauf – da keiner schlechter steht
Als der Jurist, wo‟s ehrlich geht –
Wer nicht noch grad zu leben fand,
Die Mappe unterm Arm, verschwand. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Dialektik des Liberalismus

Der amerikanische Präsident Jefferson (1743-1826) meinte, dass die Menschen von Natur aus in zwei Parteien zerfielen.

Die einen misstrauen dem Volk und wollen alle Gewalt aus seinen Händen nehmen und höheren Klassen anvertrauen.

Die anderen identifizieren sich mit dem Volk und halten es für die klügste, redlichste und sicherste Verwaltung des Allgemeinwohls. Weiterlesen