Schlagwort-Archive: Moral

Glaubst Du noch oder lebst Du schon?

Gestern bekam ich die aktuelle Ausgabe der Bild am Sonntag geschenkt, nicht weil ich diese Zeitung abonnieren sollte, sondern wegen ihres Leitartikels zum Reformationstag:

„Glaubst Du noch?“, so titelt die BamS, „oder lebst Du schon?“ assoziiere ich sofort. Wahrscheinlich will die Zeitung Luther und die Kirche in die Pfanne hauen oder wenigstens lächerlich machen. Weiterlesen

Wie das Leben ist

„Der Gott des Alten Testamentes ist, das kann man mit Fug und Recht behaupten, die unangenehmste Gestalt in der gesamten Literatur. Er ist eifersüchtig und auch noch stolz darauf, ein kleinlicher ungerechter Überwachungsfanatiker, ein rachsüchtiger, blutrünstiger, ethnischer Säuberer, ein frauenfeindlicher, homophober, rassistischer, kinder- und völkermordender, ekeliger, größenwahnsinniger, sadomasochistischer, launischer und bösartiger Tyrann.“

So leidenschaftlich beschreibt der bekannte Atheist Richard Dawkins in seinem Buch, „Der Gotteswahn“, den Gott des Alten Testamentes. Weiterlesen

Skandalmoral

In einem Onlinemagazin lese ich,

„…der gewählte philippinische Präsident Duterte will die Todesstrafe wieder einführen und Polizisten erlauben, gefährliche Verbrecher gezielt zu erschießen.“

Ein Skandal!

Einer Randnotiz meiner Tageszeitung entnehme ich am selben Tag, dass eben gerade ein Todesurteil durch in die Luft sprengen vollstreckt wurde. Weiterlesen

Werterelativismus?

Konsequenter Relativismus bestreitet nicht nur die Existenz einer überzeitlichen Wahrheit, die an keinen Ort und an keine Gruppe gebunden ist, sondern auch die Gültigkeit überzeitlicher Werte.

Ob zum Beispiel Sklaverei und Menschenhandel akzeptiert wird oder nicht, hängt vom jeweiligen historischen und kulturellen Kontext ab. Weiterlesen