Schlagwort-Archive: Protestantismus

une institution pour tous

Seit der Reformation tobt ein Kampf gegen die Institutionen.

Zunächst war es der Kampf gegen die Institutionen der Katholischen Kirche und des Papstamtes. Dreißig Jahre lang wurde gegen diese Institutionen ein erbitterter Krieg in Europa geführt. Weiterlesen

Advertisements

Der himmlische Hagestolz

Es verschwindet das indisch-gnostische Element des Katholizismus und es erhebt sich das judäisch deistische Element. Es entsteht das evangelische Christentum.

Der Priester wird Mensch und nimmt ein Weib und zeugt Kinder, wie Gott es verlangt. Dagegen Gott selbst wird wieder ein himmlischer Hagestolz ohne Familie, die Legitimität seines Sohnes wird bestritten, die Heiligen werden abgedankt, den Engel werden die Flügel beschnitten, die Mutter Gottes verliert alle ihre Ansprüche an die himmlische Krone und es wird ihr untersagt, Wunder zu tun.“

Aus Heinrich Heine: zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland.

Das Fegefeuer, gestern, heute und in Ewigkeit

Eines der bekanntesten Geschäfte mit der Angst hat ein gewisser Alfred Tetzel gemacht. Genau genommen war Tetzel nur der Verkäufer oder auch Seelenverkäufer. Er war nur ein Angestellter, ein Mitarbeiter im Außendienst auf Provisionsbasis.

Weiterlesen

Ein Gott, mein Gott, kein Gott?

Ein Gott? mein Gott? kein Gott?

Ich reagiere hier auf den Blog Christoph, der dort drei „Religiöse Büchlein“ eingestellt hat. Mit vielem, was dort geschrieben steht, bin ich sehr einverstanden.

An einer Stelle möchte ich allerdings nicht unbedingt widersprechen, wohl aber eine seiner Aussagen in Frage stellen.

Er schreibt: „Es gibt nur einen Gott aber es gibt viele Religionen.“

Weiterlesen