Schlagwort-Archive: Revolution

Vielleicht stimmt es ja doch

Ich weiß nicht, ob die Philosophie eine Wissenschaft ist oder ob sie das überhaupt sein will.

Meiner Meinung nach ist die vornehmste Aufgabe der Philosophie, Fragen zu stellen vor allem grundsätzliche Fragen, etwa in der Art: „Warum ist überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts?“ Weiterlesen

Advertisements

Die Struktur der wissenschaftlichen Revolutionen

Glaubt man Karl Popper, dann ist die heiligste Aufgabe der Wissenschaft, Hypothesen zu falsifizieren, um so die Forschung voran zu bringen.

Die Realität sieht freilich anders aus: Beobachtungen, die die herrschende Lehrmeinung in Frage stellen, versucht man entweder durch Zusatzhypothesen zu integrieren oder, wenn das nicht geht, sie auszugrenzen und zu stigmatisieren. Weiterlesen

Die Geschichte der Revolutionen

Wenn wir das Wort Revolution hören, denken wir gewöhnlich zuerst an die Französische Revolution, die Russische Revolution oder die Iranische-islamische Revolution.

Viel nachhaltiger und langfristiger aber haben ganz andere Revolutionen einen starken Einfluss auf unser heutiges Leben.

Noah Harari beschreibt in seiner Geschichte der Menschheit die…

  1. Kognitive Revolution
  2. Landwirtschaftliche Revolution
  3. Wissenschaftliche Revolution
  4. Industrielle Revolution
  5. Sexuelle Revolution

Weiterlesen

Ist der Kommunismus eine Religion?

Die modernen Ideologien sehen den traditionellen Religionen zum Verwechseln ähnlich.

Wenn eine Religion ein System von Werten und Normen ist, das sich auf eine übermenschliche Ordnung beruft, dann ist der Kommunismus genauso eine Religion wie der Islam. Weiterlesen

Normale Hierarchien

Wir behaupten gern, andere Gesellschaften hätten unnatürliche und lächerliche Hierarchien, während unsere Hierarchie natürlich gerecht sei.

So haben wir inzwischen gelernt, dass keine Rasse einer anderen überlegen ist und entrüsten uns über Gesetze, die es Angehörigen einer bestimmten ethnischen Gruppe verbieten in den selben Stadtteilen zu leben, ihre Kinder an die selben Schulen zu schicken oder dieselben Krankenhäuser aufzusuchen wie die übrigen. Weiterlesen

Die Diktatur des Relativismus

Nachdem ich mich gestern auf einem sehr lesenswerten und interessanten Blog als „Stockkonservativer“ geoutet habe, bekenne ich auch hier freimütig: „ich bin konservativ und das ist gut so!“

Da ich auch ein Konvertit bin – bis vor wenigen Jahren hätte ich mich als linksliberal bezeichnet – bin ich in dieser Sache vielleicht auch etwas kämpferischer als gewöhnliche Traditionalisten. Weiterlesen