Schlagwort-Archive: Zuwanderung

Jahresrückblick 2015

Auf das Jahr 2015 möchte ich am liebsten gar nicht zurückblicken, weil ich dort Dinge anschauen müsste, die ich lieber nicht sehen wollte.

Ich habe Angst davor, wie eine bekannte Figur aus der Mythologie, die einmal zurückgesehen hat, obwohl sie es nicht sollte, und dann, als sie sich doch umwandte, für immer erstarrt ist. Weiterlesen

Dem Tatort sei Dank

Ich muss gestehen, ich habe es schon wieder getan. Ich habe entgegen meiner Gewohnheit am Sonntagabend meine Seele dem Ersten Deutschen Fernsehen ausgesetzt. Neunzig Minuten lang, diesmal war es der Tatort.

Ich wurde nicht enttäuscht, meine Vorurteile wurden bestätigt. Auch vor diesem Format macht die Propaganda keinen Halt, im Gegenteil. Weiterlesen

Es bleiben Euch noch fünf Jahre

Hayden

„Deutschland ist spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar. Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosikeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich „rechtsfreie, etnisch weitgehend homogene Räume, selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere kerndeutsche Problemem werden sich in einem Bürgerkrieg entladen.“

Michael Vincent Hayden, ehemaliger Direktor der CIA (2006-2009) Weiterlesen

Das nackte Entsetzten

Als ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten, ich fernsehfaste seit über zwei Jahren, doch wieder einmal die Tageschau anmachte, packte mich das nackte Entsetzten.

Der Anschlag in der Türkei mit bislang 86 Toten auf einer Friedensdemonstration hatte mich dazu verleitet, meine Abstinenz vorübergehend auszusetzten. Weiterlesen

Deutschland ein Wintermärchen

Es ist jetzt über fünfundzwanzig Jahre her, da lagen sich an einem kühlen Novembertag die Deutschen aus Ost und West in den Armen und feierten schon mal im Voraus ihre Wiedervereinigung.

Vergessen war, das sie unmittelbar davor Jahrzehnte lang aufeinander geschimpft hatten und sich für die jeweils bessere Gesellschaft hielten. Weiterlesen