Archiv der Kategorie: Gender-Mainsreaming

Moderne Mythen

Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung ist ein Mythos.

Sie geht davon aus, dass alle Menschen gleich geschaffen sind und eine unsterbliche Seele haben. Sie fußt damit auf der Ideenwelt der jüdischen und christlichen Tradition, die einen Schöpfergott postuliert.

Im Gegensatz dazu geht die heutige Biologie davon aus, dass der Mensch Produkt einer Entwicklung ist, die nicht zu gleichen sondern zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führt. Weiterlesen

Die Diktatur des Relativismus

Nachdem ich mich gestern auf einem sehr lesenswerten und interessanten Blog als „Stockkonservativer“ geoutet habe, bekenne ich auch hier freimütig: „ich bin konservativ und das ist gut so!“

Da ich auch ein Konvertit bin – bis vor wenigen Jahren hätte ich mich als linksliberal bezeichnet – bin ich in dieser Sache vielleicht auch etwas kämpferischer als gewöhnliche Traditionalisten. Weiterlesen

une institution pour tous

Seit der Reformation tobt ein Kampf gegen die Institutionen.

Zunächst war es der Kampf gegen die Institutionen der Katholischen Kirche und des Papstamtes. Dreißig Jahre lang wurde gegen diese Institutionen ein erbitterter Krieg in Europa geführt. Weiterlesen