Archiv der Kategorie: Ethik

Milliarden für Notre Dame?

Gestatten Sie mir noch eine Bemerkung zu der Alternative, ob man das viele Geld nicht lieber den Armen geben sollte, anstatt es für einen heiligen Zweck auszugeben.

Kann es einen heiligen Zweck geben, der höher steht als alle Zweck-Mittel Relationen, die meist in ökonomischen Kategorien gedacht werden? Weiterlesen

Werbeanzeigen

Vom Nutzen des Lasters

Was passierte als im Bienenstock plötzlich die Tugend ausbrach berichtet anno 1714 der niederländische Arzt und Philosoph Mandeville:

„O Gott, wie war der Schreck entsetzlich!
Der Wandel war auch gar zu plötzlich.
[Jetzt verdienen plötzlich die Juristen nichts mehr, denn:]
Wie still‟s nun im Gerichtssaal war!
Der willige Schuldner zahlte bar. […]
Worauf – da keiner schlechter steht
Als der Jurist, wo‟s ehrlich geht –
Wer nicht noch grad zu leben fand,
Die Mappe unterm Arm, verschwand. Weiterlesen

Moral und Hypermoral

Moral im negativen Sinne meint die Strategie, anderen Menschen ein schlechtes Gewissen zu machen, um daraus Kapital zu schlagen.

Nicht nur die katholische Kirche ist dafür bekannt, die Schuldgefühle ihrer Gläubigen auszubeuten. Selbst kleinen Kindern gelingt es schon, ihre Eltern und Geschwister mit dieser Technik erfolgreich zu manipulieren. Weiterlesen

Das Reich der Lüge

Es gibt nur eine Antwort, die Sezession. Man muss sich radikal abwenden und die Kollaboration verweigern.

Niemals wird sich etwas von selbst von uns lösen, wenn wir es alle Tag für Tag anerkennen, preisen und ihm Halt geben, wenn wir uns nicht wenigstens von seiner spürbarsten Erscheinung losreißen:
Von der Lüge. Weiterlesen