Schlagwort-Archive: Quantenphysik

Sind die Naturgesetze eine Illusion?

Julius Robert Oppenheimer, der Vater der Atombombe, erkannte früh die Sprengkraft, die ganz allgemein in den Erkenntnissen der Atomphysik lagen.

Zusätzlich zu den Fakten brachte er einen philosophisch -Erkenntnistheoretischen Aspekt in die Überlegungen zur Quantenphysik ein, der bis dahin nicht vorhanden gewesen war. Weiterlesen

Wetten, dass….

Sokrates hat bis heute recht mit seiner berühmten Einsicht: „ich weiß, dass ich nichts weiß.

Tatsächlich können wir nichts sicher wissen. Alles, was wir tun können, ist eine Wette darauf abzuschließen, ob ein vorhergesagtes Ereignis eintrifft oder nicht. Weiterlesen

Die Logik der Forschung

Ich lese gerade die Autobiographie von Karl R. Popper. Ich konnte feststellen, dass er in persönlichen Gesprächen mit Albert Einstein und dem Quantenphysiker Schrödiger (der mit der Katze) nahezu die gleichen kritischen Anfragen an die Relativitätstheorie und die Quantenphysik stellt, wie ich in meinen diesbezüglichen Videos und in vielen Blogbeiträgen. Weiterlesen

2015…Wo kommen wir her, wo gehen wir hin?

Da gelegentlich der Eindruck entstanden ist, ich würde die Naturwissenschaften „hassen“ möchte ich zunächst der Frage nachgehen, was ich unter Naturwissenschaften verstehe.

Ob ich die Naturwissenschaften hasse und wenn ja warum, wäre dann die zweite Frage.

Eine der Grundfragen, die sich der Mensch gestellt hat, nachdem er die Fähigkeit, Fragen zu stellen erlangt hatte, war die nach dem Anfang. Weiterlesen

Schrödingers Katze hinter dem Mond

Wer mich kennt, weiß, dass ich die These von der „Sozialen Konstruktion der Wirklichkeit“ bisweilen heftig bestreite.

Nun fragt man sich, wie das mit dem Konterfei Immanuel Kants zusammenpasst, das alle meine Beiträge ziert.

Wird nicht behauptet, Kant sei ein Konstruktivist? Weiterlesen